Loading...
Video 2017-05-23T15:26:30+00:00

Musikclip bringt afrikanische Beats auf deutsche Dancefloors


                                                        

„Sexy Saxxo“ – ein Song, der in Afrika und den europäischen Dancehalls begeistert. Der afrikanische Musiker Ramses Deprincipe suchte hierfür die Kooperation mit dem Spezialisten für Electro-/Afro-Rhythmen, Mr. Clou. Und so entstand im Studio des deutschen Musikproduzenten eine fruchtbare, freundschaftliche Zusammenarbeit. Das Ergebnis ist ein raffinierter AfroPopsong und ein Musikclip, der die Sonne Afrikas nach Bayern holt.

Ramses Deprincipe, Komponist von Afro Pop-Songs, kannte die außergewöhnlichen Rhythmen von Mr. Clou. Deshalb kam Deprincipe, selbst eine bekannte Größe im Musikgeschäft, auf den Münchner DJ und Produzenten zu. Ramses selbst konnte hervorragend die treibenden afrikanischen Rhythmen einsetzen, benötigte jedoch einen Kenner der Clubszene. Jemanden, der eine fesselnde Mischung beider Style erstellen konnte. Wer bot sich hier mehr an als DJ Mr. Clou? Den Beat des afrikanischen Musikers zu überarbeiten und zu ergänzen, stellte eine aufregende Herausforderung dar, die Mr. Clou nur zu gerne annahm.

Schließlich kam es im Studio von Mr. Clou zu einer engen und kreativen Zusammenarbeit und es entstand der Track “Sexy Saxxo.“. Dieser fand nicht nur in Deprincipes Heimat großen Anklang, sondern brachte auch in unzähligen europäischen Clubs die Dancefloors zum Kochen.

Dreharbeiten zum Musikclip unter bayrischer Sonne

Die Dreharbeiten zum Musikclip fanden, auch wenn es nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, in und um München statt. Die Clubszenen wurden in Unterschleißheim gedreht, da sich die gewählte Location atmosphärisch hervorragend eignete. Außerdem schaffte es der Musikclip so, die unterschiedlichen Rhythmusstile hervorzuheben – sowohl den Clubbeat als auch den afrikanischen Einfluss.

Anschließend wurden die Dreharbeiten zum Musikclip auf dem Airbus-Gelände in Ottobrunn fortgesetzt. Was mediterran wirkt, war also die Sonne Bayerns. Dies tat dem Enthusiasmus und der Professionalität des Drehteams keinen Abbruch. Auf ausdrücklichen Wunsch von Ramses Deprincipe trat schließlich Mr. Clou selbst im Musikclip in Szene. Schließlich wäre das Stück nie entstanden, wenn Mr. Clou nicht die Fusion dieser beiden musikalischen Welten gelungen wäre.

Die Geste des afrikanischen Musikers ist ein weiterer Beweis für den Respekt und die Anerkennung, die er dem Schaffen des deutschen Musikproduzenten entgegenbringt – und „Sexy Saxxo“ ein Beweis für die professionelle und aufregende Arbeit von Mr. Clou.

Weitere Beispiele von Produktionen finden Sie hier.